Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

VOI ist der Fachverband

für Anbieter und Anwender im Bereich

Enterprise Information Management

exotic-importz setzt für Geschäftsdokumente auf Comarch ERP XT

Dresden, 29.05.2017 – exotic-importz, der Online-Autohändler, der sich dem Import und Verkauf von individuellen internationalen Fahrzeugen verschrieben hat, erledigt seine Geschäftskommunikation in Zukunft mit Comarch ERP XT, einer Lösung, die vor allem bei Kleinbetrieben eingesetzt wird. Dabei stehen bewährte Kernfunktionalitäten aus umfassenderen Softwareprogrammen, wie Comarch ERP, in vereinfachter Form bereit und ermöglichen so die Digitalisierung auch in kleinen Betrieben.

Bei exotic-importz steht die Individualität im Mittelpunkt. Was auch immer der Kunde wünscht, wird bereitgestellt, vom japanischen Sportwagen wie Toyota Supra bis Nissan Skyline bis zu amerikanischen Klassikern wie Ford Mustang. Dafür benötigt das kleine Unternehmen eine Software, die einerseits ebenso flexibel ist wie die Kundenwünsche und andererseits absolut professionell sowie im Geschäftsleben bewährt.

Kodak Alaris startet Promotion für Endkunden

Wie die jüngste globale Cyberattacke zeigt, ist Windows XP noch immer weit verbreitet. Vielen Unternehmen war die Investition für den Umstieg auf Windows 10 zu hoch, da dies auch oftmals den Austausch alter Infrastrukturgeräte wie Scanner bedeutet. Nun startete Kodak Alaris im Mai mit einer Kampagne, die attraktive Kaufanreize schafft. Die Aktion läuft bis 31. Dezember 2017 und beinhaltet eine Zufriedenheitsgarantie sowie bares Geld je nach Aktionsmodell.

Wird der Kauf eines Kodak ScanMate i1150 online registriert erhält der Kunde ein Cashback von 50 Euro überwiesen.

Effiziente Workflows und Dokumentengenerierung am Beispiel von Microsoft Dynamics for Operations: Smarte Prozesse – smarter Output!

Täglich verbringen wir einen Großteil unserer Zeit mit Verwaltungsaufgaben, die uns von unserer eigentlichen Arbeit abhalten. Ein großer Teil dieser Aufgaben besteht darin, ständig sicherzustellen, dass unsere Dokumente (vom Angebot bis zur Eingangsrechnung, von der Produktliste bis zum Kundenmail) mit den richtigen Daten, im richtigen Format, zum richtigen Zeitpunkt, bei den richtigen Empfängern (und nachweisbar) ankommen.

ERP Systeme wie Microsoft Dynamics for Operations machen diese Abläufe transparent, nachvollziehbar und steuerbar. In diesem Webinar zeigen wir zusätzliche Möglichkeiten, vorhandenen Prozesse weiter zu optimieren, zu automatisieren und dabei die (Kunden-) Kommunikation noch individueller und hochwertiger zu gestalten.

DiALOG Fachforum 2017: The Quality Group blickt auf sehr erfolgreiche Veranstaltung zurück

Hamburg/Böblingen, 19. Mai 2017. Als Premium Partner und Organisator des DiALOG 2017 - Fachforum für Enterprise Information Management, das am 11./12. Mai in Hamburg stattfand, zieht The Quality Group ein positives Fazit.

Mehr als 150 Besucher unterstrichen erneut den Stellenwert den der einzige Fachkongress für Enterprise Information Management im deutschsprachigen Raum in der Branche genießt. „Wie verändert die digitale Transformation Ihren beruflichen und privaten Alltag? Wie meistern Sie die agilen Herausforderungen der Digitalisierung? Was ist Ihre digitale Strategie? Die Digitalisierung bewegt jeden“, so Steffen Schaar, Fachlicher Leiter und Moderator des Kongresses. „Der DiALOG 2017 als Treffpunkt für Vordenker und Trendsetter hat viele Aspekte und Facetten dieser Fragen beleuchtet und für jeden Antworten geboten."

Legal Technology Summit: The Quality Group stellt Legal-App-Plattform vor

Frankfurt/Böblingen, 18. Mai 2017. Als Offizieller Service- und Technologiepartner des BUJ hat The Quality Group GmbH den Legal Technology Summit am 24./25. April in Frankfurt erfolgreich mitgestaltet.
Die Themen Digitalisierung und Legal Tech sind zwei der brennendsten Themen, mit denen sich Unternehmensjuristen derzeit beschäftigen. Zahlreiche Experten aus Rechtsabteilungen, Kanzeleien und von Beratungs- und Softwareanbietern diskutierten an zwei Tagen im Marriott Hotel insbesondere Fragen rund um den Einsatz von LegalTech in den Rechtsabteilungen und die damit einhergehenden rechtlichen Herausforderungen und stellten darüber hinaus auch Lösungsansätze, Legal Tech Software und Best Practice Erfahrungen vor.

TeleTrusT/VOI-Informationstag und Workshop "Elektronische Signatur" 2017

Vertrauensdienstegesetz, eIDAS-Verordnung, Elektronische Siegel, Fernsignatur, internationale Anwendungen, Vertragsabschlüsse

Berlin, 18.05.2017 - Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) und der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) ermöglichen auf dem Informationstag und Workshop "Elektronische Signatur" am 20.09.2017 in Berlin einen intensiven Austausch bei Gruppenarbeiten und persönlichen Gesprächen. Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung erörtern in Impulsvorträgen die aktuelle Situation der elektronischen Signatur und stoßen Diskussionen an.

Mit der Veranstaltungsreihe wird eine Plattform geboten, auf der neben den neuesten Informationen rund um die elektronische Signatur vor allem der Austausch mit den Teilnehmern im Vordergrund steht.

Im Geschäft oder Online: Wie kaufen Kunden Möbel und Hausrat ein?

München, 12. Mai 2017 – Auch wenn immer mehr online verkauft wird, die Einkaufswelt ohne Läden wird auch in Zukunft nur eine Vision bleiben. Dabei kommt es ganz auf die Produkte an, ob online oder stationär gekauft wird. Entsprechend groß sind die Unterschiede zwischen Möbeln und Hausrat, aber auch zwischen Deutschland und seinen Nachbarn.
Besonders variiert das Einkaufsverhalten, wenn es um Möbel und um Hausrat geht.

Kennzahlen und Best Practice für den Rechnungseingang - Online-Umfrage von B&L Management Consulting GmbH

Kennzahlen und Best Practice für den Rechnungseingang - Online-Umfrage von B&L Management Consulting GmbH

Frankfurt am Main, 09. Mai 2017. Die B&L Management Consulting GmbH startet eine Online-Umfrage für einen Benchmark der Rechnungseingangsprozesse im deutschsprachigen Markt.

Die Umfrage erhebt unter anderem die Zentralisierung des Rechnungseinganges, die Bestellbezugsquote, den Anteil elektronischer Rechnungen, die OCR-Erkennungsrate und verschiedene weitere Kennzahlen sowie die notwendigen Aufwände und Kosten. Zielsetzungen und Zufriedenheit mit den bestehenden Lösungen sind ebenfalls Bestandteil der Umfrage. Auswertungen erfolgen generell anonym. Teilnehmer erhalten eine individuelle Auswertung und erfahren, wie sie mit ihren Kennzahlen im Vergleich zu einer Best Practice-Betrachtung stehen. Die Online-Umfrage läuft bis zum 30. Juni 2017. Die Studie wird ab August 2017 verfügbar sein. Weitere Informationen und den Zugang zur Umfrage erhalten Teilnehmer über eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Stichwort „Online-Umfrage“. Teilnehmen können grundsätzlich alle Unternehmen und Organisationen, die Rechnungen verarbeiten. Die Teilnahme ist kostenlos.