Digitale Geschäfts- und Dokumenten-Prozesse

QVD – Qualifizierte Verfahrensdokumentation nach VOI PK-DML


Steuerungs- und Kontrollprozesse sind ein komplexes Thema, verursachen Kosten und binden Ressourcen. Noch schwieriger wird es, wenn es dabei um die Einbeziehung und Abstimmung voneinander unabhängiger Dritter geht. Der Begriff der Verfahrensdokumentation ist nicht einheitlich definiert, noch weniger deren formaler Aufbau. Das wirft grundlegende Fragen auf:

  • Wie lässt sich die Qualität einer Verfahrensdokumentation in angemessener Weise bestimmen?
  • Wie lassen sich die Schwerpunkte und ein angemessener Aufwand im konkreten Fall ermitteln?
  • Wie erreicht man eine Vertrauensgrundlage, die im Fall der Zusammenarbeit verschiedener Beteiligter unmittelbar und verlässlich ist?

Die Antwort ist die „QVD Qualifizierte Verfahrensdokumentation nach den VOI PK-DML“.


Auf der Basis einer einheitlichen Struktur, der scharfen Abgrenzung von verschiedenen fachlichen, sachlogischen und rechtlichen Betrachtungsfeldern sowie deren zugehörigen IT- und Infrastruktur-Maßnahmen wird eine klare und transparente Qualitätsaussage geschaffen.

  • Sachverständige Dritten können die Ordnungsmäßigkeit ihres Fachgebiets unmittelbar einschätzen
  • Unternehmen und Organisationen bekommen Entscheidungssicherheit über ihre individuell erforderlichen IT-Compliance-Maßnahmen
  • Sicherheit in der Zusammenarbeit mit verschiedenen beteiligten Unternehmen und Organisationen

Das Angebot „QVD Qualifizierte Verfahrensdokumentation nach den VOI PK-DML“ wird optional in verschiedenen Stufen angeboten, um eine wirtschaftliche und praxisgerechte Umsetzung zu ermöglichen. Derzeit bietet der VOI folgende Prüfungsstufen an:

  1.  Die vorgelegte Verfahrensdokumentation entspricht strukturell den VOI PK-DML und es existieren zu jedem Bereich entsprechende Beschreibungen.
  2. Stufe 1 erfüllt. Darüber hinaus ist dargelegt, wie der inhaltliche Zusammenhalt der Beschreibungsbereiche gewährleistet und sichergestellt wird.
  3. Stufe 2 erfüllt. Es erfolgt ein Audit beim Kunden, ob die beschriebenen Maßnahmen zur Umsetzung der Verfahrensdokumentation sowie der Revisionssicherheit praktisch realisiert sind.

Mit erfolgreicher Prüfung werden Zertifikat und Siegel erteilt.

 

Über eine nach QVD-Kriterien umgesetzte Verfahrensdokumentation lassen sich verschiedenste Dokumentationserfordernisse, wie z. B. nach den GoBD oder ISO/IEC 27001 Informationssicherheit, in einem Ansatz abdecken.

 

Welcher Ansatz ist für Ihre erfolgreiche IT-Strategie der richtige?

 

Ob Industrieunternehmen, öffentliche Einrichtungen, KMUs oder sonstige Organisationen, im oder über das Netzwerk des VOI finden Sie einen passenden Partner - Sprechen Sie uns an!

Ralf Kaspras

Mitglied des Vorstandes

InnoDataTech R. Kaspras
Geschäftsführer

Kontakt