Digitale Geschäfts- und Dokumenten-Prozesse

Digitales Dokumentenmanagement


In Abgrenzung zum digitalen (elektronischen) Archiv beschäftigt sich digitales Dokumentenmanagement mit dem gesamten Lebenszyklus digitaler Dokumente sowie den zugehörigen Rahmenbedingungen, wie Klassifizierung, Berechtigung, Versionsführung und weitere. In diesem Sinne ist digitale Archivierung dem Dokumentenmanagement untergeordnet.

Im Gegensatz zum Papierdokument kann ein digitales Dokument multimediale Inhalte aufnehmen, wie z. B. Audio- und Videoinhalte.

Digitales Dokumentenmanagement ist das Fundament für den Umgang mit elektronischen Dokumenten und zum Nachweis von Ordnungsmäßigkeit (Compliance) in digitalen Prozessen.

Die laufenden Veränderungen der technischen Möglichkeiten und der Vernetzung bringen immer neue Anforderungen an die Eigenschaften des Dokumentenmanagements mit sich. Welche das sind, findet man unter den Begriffen Elektronisches Dokumenten-Management (eDMS), Enterprise-Content-Management (ECM) und dem aktuellen Stand der Weiterentwicklung: „Enterprise-Information-Management (EIM)“.

Zu den jüngsten Anforderungen gehört beispielsweise, fremdbetriebene Anwendungen zu integrieren (private Endgeräte, Messenger-Dienste, Kollaborationsplattformen usw.).

Die Frage nach der passenden Lösung ist individuell zu ermitteln. Einsatzfeld, Schutzbedarf, rechtliche und wirtschaftliche Angemessenheit sind Parameter, die es zu analysieren gilt.

Welche digitale Dokumentenmanagement-Lösung brauchen Sie für Ihren Erfolg in der Digitalisierung?

Ob Industrieunternehmen, öffentliche Einrichtungen, KMUs oder sonstige Organisationen, im oder über das Netzwerk des VOI finden Sie einen passenden Partner - Sprechen Sie uns an!

Ralf Kaspras

Mitglied des Vorstandes

InnoDataTech R. Kaspras
Geschäftsführer

Kontakt